Rollstuhlfahrer bei Brand aus Wohnung gerettet

Aus bisher ungeklrten Grnden ist in der Kche eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Der Mieter der Wohnung, der in einem Rollstuhl sitzt, befand sich zu der Zeit im Schlafzimmer. Anwohner waren auf den Brand aufmerksam geworden und hatten die Wohnungstr des Mieters eingetreten. Sie retteten den gehbehinderten Mann aus dem Schlafzimmer. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte das Feuer schnell lschen. Der Mieter kam mit Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Der entstandene Schaden des Feuers betrgt ca. 3000 Euro.

Quelle: polizeipresse

Brand durch Zigarette

Durch eine Zigarette kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Zwischen drei und halb vier Uhr Nachts rauchte eine junge Frau in ihrer Wohnung eine Zigarette. Dann versuchte sie, die im Halbschlaf in ihrem Aschenbecher auszumachen. Etwa eine Stunde spter dann, bemerkte sie, dass ihre Matratze in Flammen steht. Der Versuch das Feuer mit der Bettdecke zu lschen, scheiterte. Die gerufene Feuerwehr brachte das Feuer dann aber schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden betrgt ca. 50.000 Euro.

Quelle: polizeipresse

Rosenstolz

Rosenstolz sind ohne Frage Deutschlands erfolgreichste Pop Band. Ihr 15jähriges Jubiläum wird die Band um AnNa R. und Peter Plate mit ihrer bisher größten Tournee begehen. Dabei werden 36 Städte in ganz Deutschland angesteuert.

Am 30. April sind Rosenstolz live in der Stadthalle.

3durch3

Die Reihe „3durch3“ führt dreimal jährlich drei Sprachkünstler zusammen, die spielerisch und formal streng, lustvoll, analytisch und oft genug auf komische Weise neue Wege beschreiten. Deshalb findet die Veranstaltung auch diesmal im Rahmen des Kasseler Komik-Kolloquiums 12 Stunden bis zur Ewigkeit statt. Heute mit dabei: Hartmut Geerke, Peter Dittmer und Ginka Steinwachs.

Beginn ist um 20:00 Uhr im Kunsttempel.

Der Stoff, aus dem die Helden sind

Zum Helden wird der Mann durch eine Tat. Mythologisch musste es mindestens das Töten eines Ungeheuers sein, später reichte schon die dramatische Rettung von Menschenleben. Die Helden von heute sind Spezialisten. Sie tun sich nur noch in einer heldischen Gattung hervor – sind Helden der Straße oder des Alltags, Fußball-, Frauen- oder Pantoffelhelden. Mit Schlagern, Chansons und Pop-Songs werden die Figuren des neuen Liederabends von Dietmar Loeffler das Heldentum unter die Lupe nehmen.

Beginn ist um 19:30 Uhr.

Playstation

An jedem ersten Donnerstag im Monat heißt es im tif-Foyer: „chillingclubbingacting“. Ab 23 Uhr gibt es in der Club-Reihe Play-Station nicht nur einen DJ, der für Musik sorgt, sondern auch Schauspieler des Staatstheaters, die die Nacht »rund ums Aquarium« mit den Gästen verbringen.

Verspiegelte Welten

„Verspiegelte Welten“ nennt der aus dem Sudan stammende und seid vielen Jahren in Deutschland lebende Zaki AL-Maboren den neuen Zyklus seiner Bilder,die ein Farbenprächtiges Spiel mit orientalischen und europäischen Formsprachen vor Augen führen.

Die Ausstellung ist bis zum 31.03.2006 im Rathaus Kassel zu sehen.

Das Herz eines Boxers

Jojo ist ein Loser. Er hat für seinen Kumpel eine Strafe wegen Diebstahls übernommen und wird jetzt von allen als Idiot beschimpft. Auch sonst sieht es trübe für ihn aus: keine Lehrstelle, keine Freundin, keine Hoffnung. Und jetzt wird er ins Altersheim abkommandiert und muss Wände streichen. Dort trifft er auf Leo, einen alten Boxer mit abenteuerlichem Lebenslauf, der in seinem Zimmer sitzt und „die Zähne nicht auseinander kriegt“.
Als Leo aber doch zu erzählen beginnt, kommt Jojo aus dem Staunen nicht mehr heraus. Eine fast unmögliche Freundschaft entwickelt sich, die das Leben von zwei Randfiguren unserer Gesellschaft auf den Kopf stellt. Beide lernen, für ihre Ziele zu kämpfen – mutig, listig und im Wissen, dass es auch nach einem K.O weiter geht.

„Das Herz eines Boxers“ von Lutz Hübners war einer der größten deutschen Theatererfolge der letzten Jahre.
In der Inszenierung von Charlotte Frieben wird das Jugendstück momentan am Staatstheater Kassel gezeigt.

Der kleine Horrorladen

Skurril und turbulent geht es zu in diesem rockigen Kultmusical von Alan Menken, das sich mit Richard O`Briens Rocky Horror Show um Platz eins auf der Beliebtheitsskala streitet.

Das Musical ist heute um 19:30 Uhr im Staatstheater Kassel zu sehen.

Film ab! – Klappe! Die Zweite

Das Erlebnis echten Orchesterklangs hat schon in der vergangenen Spielzeit begeistert. Natürlich live. Das bleibt auch bei der zweiten Auflage so. Diesmal haben Rasmus Baumann, Insa Pijanka und die Dramaturgin Elke Maul noch mehr Abwechslung und Spannung eingebaut: Jeweils zwei Musikstücke kommentieren ein Filmgenre. Terminator und Matrix den düsteren Science Fiction, Der mit dem Wolf tanzt und Die glorreichen Sieben den Western und natürlich darf dieses mal der große Hollywood Historienfilm nicht fehlen, Ben Hur und Gladiator entführen in die Welt des römischen Imperiums. Was sie sonst noch erwartet? Geschüttelte, nicht gerührte Martinis, rosafarbene Wildkatzen und zwei Bluesmusiker, die im Auftrag des Herrn unterwegs sind.

Beginn ist um 19.30 Uhr im Kuppeltheater.

3 x Tischbein

3 x Tischbein – unter diesem Titel widmen die Staatlichen Museen Kassel zusammen mit dem Museum der bildenden Künste „>Museum für bildende Künste in Leipzig erstmals den wichtigsten Mitgliedern der Malerfamilie Tischbein eine Ausstellung von etwa 80 Gemälden. Gezeigt wird Historien- und Porträtmalerei, die den Hauptaufgaben der Malerei des 18. Jahrhunderts und bevorzugten Sujets der drei Maler der Tischbein-Familie entspricht.

Die Ausstellung ist noch bis zum 26.02. im Museum Kassel zu sehen.

Xavier Naidoo

Xavier Naidoo ist der erfolgreichste deutsche Popstar der letzten Jahre. Im Frühjahr 2006 ist er mit seinem neuen Album auf Tournee. Seine Konzerte sind ein wahres Erlebnis, das man nicht verpassen sollte.

Am 9. März ist er zu Gast in der Eissporthalle.

Tokio Hotel

Die Popsensation des Jahres 2005 ist ohne Frage Tokio Hotel. Auch im neuen Jahr wollen sie es wissen, und sind auf Tournee durch ganz Deutschland.

Am 05. 02. 2006 sind sie zu Gast im Eissporthalle.

Das Bo & Miss Leema

Das Bo, Mitglied der „Fünf Sterne Deluxe“ ist mit seiner „Genau So!- Tour“ gerade auf Solophaden. Morgen Abend ist er zu Gast im Spot. Im Vorprogram ist Miss Leema zu hören.

Beginn der Hip Hop Show ist um 21:00 Uhr.

The Bosshoss

The Bosshoss covern von Britney Spears bis Outcast so ziehmlich alles, und machen daraus kleine Country-Meisterwerke. Mit ihrem Album „Internashville Urban Hymns“ sind sie heute Abend zu Gast in der Stadthalle Kassel.
Los geht es um 20:00Uhr, Karten kosten 21.45 Euro.

Konzerte

Die nächsten Konzerte die in Kassel statfinden:

Di 13.12.
20:00 Uhr Christina Stürmer
Musiktheater

So 22.01.
20:00 Uhr Bushido
Musiktheater

So 05.02.
18:30 Uhr Tokio Hotel
Eissporthalle Kassel

Di 07.02.
20:00 Uhr ABBAFEVER
Stadthalle Baunatal

Do 09.03.
20:00 Uhr Xavier Naidoo
Eissporthalle Kassel

So 12.03.
18:00 Uhr Marc Terenzi
Musiktheater

30.04
20:00 Uhr Rosenstolz
Stadthalle

Kassler Nachtleben die Zwote!

So, eigendlich wollte ich mich schon viel früher melden, hatte aber nicht so die Zeit dazu, was ich aber jetzt nachhole!

Kommen wir nun zum SPOT!
Viele finden das SPOT als eine angenehme alternative zu den Nachthallen.
Entweder man verbringt sein Wochenende im SPOT oder in den Nachthallen!

Das SPOT hat Dienstags, Freitags, Samstags und oft auch Sonntags offen!
Hat drei Räume und 2 Bistros.

Das SPOT glänzt mit seinen niedringpreisen ( Z.b Wodka-Energy für 0.90 cent) und vielen Events!

Wäre da zb der Spot-Dienstag, an dem die Getänke wie oben erwähnt so günstig sind.
Am Dienstag findet man alle Musikrichtung von Hip-Hop, Teckno, Punk, Rock und Metal bunt gemischt, so das für jeden etwas dabei ist.
Der eintrit beträgt 3€.

Viele Events finden stat und werden auch oft und gerne besucht.. hätten wir zum beispiel:

Projekt Nachtschicht, jeden Dienstag.
Projekt Nachtschicht, Ferien Dienstag wo der eintritt jedoch 4 € beträgt!
(Ich war oft an Feriendienstagen da, wer nicht lange stehen kann und keine gedult hat, sollte an dem Tag lieber wo anderst hingehen, da man oft bis zu ner Stunde ansteht um rein zu kommen!!!)
Novo Progresso, Freitags.
Schwul/Lesbische Party,Sonntags.

Und dann noch die Partys die hin und wieder veranstaltet werden.

80er und NDW – Party, Freitags (3,50 € )
80er und NDW – Party + Novo Progresso, Freitags (6,50 €)
Hip hop meets Reggae 2. Samstag im Monat (4 € )
Fürsten der Dunkelheit (incl. Novo Progresso) Freitags (3 € )
Depeche Mode Party, Samstags (5€)
Uni Party, Samstag (3,- €, (Mit Studentenausweis 2 €) )
No Minute Silence, Smstags (bis 20:30 Uhr Eintritt frei)

Wer unbedingt zu einem Bestimmten Event möchste, sollte sich vorher informieren wann er statfindet!

Was am SPOT noch reizvoll für die unter 18 Jährigen ist, man kann sich auf der Homepage eine Vollmacht runterladen, diese von einer über 18 Jährigen Person unterschreibenlassen (die Person muss dabei sein und den perso mitnehmen) und man kann länger als bis nur 00.00 Uhr drinne bleiben!

Alles in allem ist das SPOT Party-Tauglich 🙂

Weihnachtsmarkt

Also ich bin in dieser Saison schon zweimal auf dem Kassler Märchenweihnachtsmarkt gewesen. Beim ersten Mal habe ich eine sehr leckere Zimtwaffel mit Preiselbeeren und Sahne am norwegischen Stand gegessen. Hach ja … ich mampfe mich jährlich von einem Stand zum anderen 🙂 Die Zimtwaffel kann man sehr empfehlen, allerdings sollte man dazu keinen heißen Preiselbeersaft trinken. Das ist in der Kombination einfach viel zu süss!
Die Pyramide habe ich mir, wie versprochen, angeschaut. Ich dachte, sie würde frei stehen, doch sie steht quasi auf einem Bratwurst-Stand. Es ist der selbe Stand dessen Pyramide, die im Vergleich zur Jetzigen klitzeklein gewesen ist, im letzten Jahr abgebrannt ist. Das hat sich doch mal gelohnt! Die Pyramide ist wirklich sehr schön und ein Highlight für den Weihnachtsmarkt auf dem Königsplatz.
Allerdings muss ich hier auch mal etwas Wichtiges loswerden: ich mag die Kassler Weihnachtsbeleuchtung der Königsstraße nicht. Sie ist zu aufdringlich. In anderen Städten leuchten ein paar Sterne über einem, doch in Kassel fühle ich mich eher wie auf einem Rummelplatz mit Leuchtreklame. Es ist ja sooo schön, dass wir überhaupt Lichter haben, aber vielleicht könnten wir den Stromverbrauch mit einer dezenteren Beleuchtung etwas einschränken 😉 Und es wäre auch viiiel romantischer! Was meint Ihr?

Pyramidisch

Hallöchen!

War von Euch schon jemand auf dem Weihnachtsmarkt? Gestern wurde er endlich wieder eröffnet und das gleich mit einer neuen Attraktion: der größten Weihnachtspyramide der Welt. Angeblich soll sie ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen werden.
Ich werde sie in den nächsten Tagen genauer unter die Lupe nehmen und mit Fotomaterial als Beweisstücken wiederkommen, mit enem heißen Preiselbeersaft vom Norweger in der Hand, wie jedes Jahr 🙂

Schönen Abend! 🙂

Kassler Nachtleben!

Hallo ersteinmal!
Ich bin Jenny und werd versuchen über Events und über Kassels Nachtleben zu berichten für die Jüngeren und Junggebliebennen Bewohner und Besucher.
Viele sitzen unter der Woche abends zuhause und wissen nicht das (fast) jeden Tag was los ist und man richtig viel unternehmen kann.

Fangen wir doch mal mit der meiner Meinung nach bekanntesten Diskothek in Kassel an.
Nachthallen Kassel, oder auch unter MT bekannt.
Image hosted by Photobucket.com

Es ist dreimal die Woche geöffnet und bei Sonderveranstaltungen auch öffter.
Es gibt drei Hallen und drei Bistros, einmal das Live Bistro, in dem man sich richtig leckeres Essen bestellen kann und in dem oft Live Musik gespielt wird.
Und die Coco-Bar, an der Coctails zubereitet werden und man einfach ein bisschen ruhe hat da die Musik da nicht zu Laut ist.
Und das MT-Bistro, es grenzt direkt am MT an und bietet unter den üblichen Getränken auch noch Kaffeé, Milch, Tee ect. an.

Als Hallen hätten wir das Musik Theater wo überwiegend Rock, Alternativ, Grunge, Metal und eher die „härternen Töne“ gespielt werden.
Am MT-Mittwoch wird eher auch noch mehr Pop dazu gespielt und der Eintritspreis beträgt 1,50 €.
Am Mittwoch ist nur das MT offen und das MT-Bistro.
Im MT laufen Events wie „Hörsturzparty“ „Nachtzeche“ und „Mittelatlerliche Tanznacht“.
Des weiterem finden im MT Konzerte und auftritte von Comedy Stars stat.

Das Tonwerk.
Im Tonwerk Spielen Charts, Hip Hop und NDW eine große Rolle.
Die Pop- und Rock-Geschichte wird da in ein neues Licht gerückt und Lieder die man oft in anderen Diskotheken vermisst werden da gespielt.

Die Dark Area (Meine Lieblingshalle)
Neben der Tatsache das sie klein und fein ist, findet oben auf der Trebüne oft ein „Minikonzert“ stat, halt soviele Beusucher die rein passen.
Jeden 1 und 3 Freitag ist Darkwave- & Gothic-Night.
Und Jeden 2. und 4. Freitag ist Electronic Symphony-Programm was bedeutet das viel Electronic, Wave- und Synthie-Pop der 80er und 90er gespielt wird.
Jeden Samstag ist Shades Of Black.
Gespielt wird Darkwave, Gothic und Deathrock über Wave-Klassiker, Industrial-Rock, Gothic-Metal und mittelalterliche Klänge bis hin zu EBM, Industrial, Future-Pop und Noise.

Wer einmal die Nachthallen besucht sollte, wen auch nur aus neugier, einmal in der Dark Area reinschaun.

Die nächsten Veranstaltungen:

Do, 24.11.2005: Ingo Appelt im Musiktheater. Eintritt: VVK: 23,90 €
Comedy
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Sa, 26.11.2005: unEqual in der Dark Area. Eintritt: 3 €
Konzert

Sa, 26.11.2005: Complete im Live-Bistro. Eintritt 3 €
Konzert

So, 27.11.2005: Marius Jung im Musiktheater. Eintritt: VVK: 17,70 €
Comedy
Einlass: 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Sa, 03.12.2005: Interstellar Pirates in derDark Area. Eintritt: 3€
Konzert

Sa, 03.12.2005: Jazz Pants im Live-Bistro. Eintritt: 3€
Konzert

Sa, 10.12.2005: WEM-Wahnschaffe vs. Emig vs. Milgoff im Live-Bistro
Konzert

Di, 13.12.2005: Christina Stürmer im Musiktheater. Eintritt: VVK: 26,40 €
Konzert
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr (Ich werde da sein!!!!!)

Sa, 17.12.2005: Beeline in der Dark Area. Eintritt: 3 €
Konzert

Sa, 17.12.2005 : Helmut-Schäfer-Quintett im Live-Bistro. Eintritt 3 €
Konzert

So, 18.12.2005: The Bosshoss im Musiktheater. Eintritt: VVK: 24,60 €
Konzert
Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr

Do, 22.12.2005: Madsen im Musiktheater. Eintritt: VVK: 12,00 €, AK: 15,00 €
Konzert
Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

So, das waren die bevorstehenden Events in den Nachthallen.
Wie ihr seht ist für jedem was dabei!

Nicht zu vergessen ist die Große HR3 Party zu Neujahrsbeginn!
Ein wirklich gelungenes Ereigniss was man sich nicht entgehenlassen sollte um ins neue Jahr rein zu Feiern!

Warum schreib ich gerade so viel über die Nachthallen?
Nunja, viele denken das falsche drüber, aus welchem Grund auch immmer.
Ich Feier am liebsten dort und im übrigen… ich arbeite da als Thekenkraft!

Die nächsten Tage werde ich noch über die anderen Diskos in Kassel berichten.
Also bis dahin…

Gesucht und gefunden!

Ein herzliches „Hallo“ aus Kassel! Ich werde von nun an versuchen, Euch meine Heimatstadt näher zu bringen und über das tägliche Geschehen berichten, kurzum: bloggen was das Zeug hält!

Dem geübten Leser mag sich folgende Frage auftun: ist sie qualifiziert genug, um über Kassel zu schreiben?
Ja, bin ich, denn ich bin hier geboren und finde Kassel gar nicht so schlimm, wie immer gesagt wird 😉 Außerdem bin ich sehr engagiert und hoffe, mit diesem Blog eine Menge Menschen für Kassel zu begeistern, die normalerweise nur mit dem Zug oder Auto durchfahren. Laßt Euch eins gesagt sein: Ihr könnt ruhig aussteigen und alles, was ich Euch anpreisen werde, mal „live und in Farbe“ anschauen. Es lohnt sich!

Und dann möchte ich noch dezent darauf hinweisen, dass kommenden Montag (den 21. November 2005) der Märchenweihnachtsmarkt beginnt. Unglaublich, dass es schon wieder so weit ist. Ich freue mich aber trotzdem drauf. Das Wetter macht doch so richtig Lust auf einen heißen Preiselbeersaft oder?

Mehr über den Märchenweihnachtsmarkt gibt es beim nächsten Mal! Macht’s erstmal gut! Wir lesen uns 🙂